Wir betreuen Boriana seit Anfang 2015.

Auch sie hat uns Fotos "von ihrer besten Seite" geschickt. Mittlerweile geht es ihr nicht mehr so gut, wie das Bild vermuten lässt.



Sie hat einem bulgarischen Sender ein Interview gegeben, dass auf "YouTube" einsehbar ist: